Hans Kolk


Modellbahn-Anlage in H0 von und mit Hans Kolk

Die Fotos der Modellbahn-Anlage die Hans bei seinem Sohn in Tiel, über das Gästebett macht zeigt uns, dass Sie viel auf kleinen Flächen machbar ist.
Die Bahn ist in drei Teile (2 x 80 cm und 1 x 60 cm) und komplett zusammenklappbar. Die Bahn-Anlage ist 1,5 Meter tief und du kannst normalerweise die Wandseite nicht erreichen. Durch de Anlage in drei Abschnitten nach unten zu Falten kann dies jetzt pro Teil von aus dem Bett. 
Die Bahn ist Digital (Rocrail DCC CAN-Bus) und analog zu befahren.
Hans versucht, ein logisches Ganzes zu machen. Es ist eine Mischung aus Deutschen und Schweizer Materiell.
Auf das Mittenteil und das rechter zusammenklappbar Teil muss die Landschaft noch weiter entwickelt werden.
Mit der Lokomotive-versorgung ist Hans bereits begonnen. Die Drehscheibe und der Kohle Kran Arbeiten bereits. Weil alles zusammenklapbar is muss du alles gut festmachen und die Höhe berücksichtigen sind berücksichtigt die Höhe, wo bei von hinten nach vorne, man etwas höher aufbauen kann. Die Burgruine mit Sessellift ist das höchste Gebäude.
Dies gibt etwas mehr Tiefenwirkung an die Bahn-Anlage. Hans verwendet feste Ausfahrt-Möglichkeiten entlang die Fensterbank und unter die Glasvitrine.
Auf das feste Teil unter die Glasvitrine sind die Transformatoren, Schnittstelle, Zentrale und Booster befestigt. Die Absicht ist, einen Lokschuppen zu bauen wobei die Loks, beim zusammenklappen der Bahnteile, wohin die Loks rangiert werden können. Auf das feste Fensterbank-Teil können Komplette Züge gesetzt werden.
Lokomotiven und weichen können von aus dem Laptop manuell als auch automatisch gesteuert werden. Mit dem Cursor sind Knöphen auf dem Bildschirm an zu klicken für das in Bewegung setzen von Radfahrer, Sessellift, Wassermühle, Bahnübergang, Drehscheibe, Kohle-Kran und das an- und ausschalten der verschiedene Beleuchtung, Straße, Haus, Bahnsteig, Bahnhof und Rauch aus dem Schornstein der Brauerei.
Die folgende Reihe von Fotos sprechen für sich.
Quelle: Hans Kolk (14.01.2017)

Aktualisiert: 14.01.2017

Nach Oben